Artboard 1

Ein neues Ressort fürs Land

Zur traditionellen Start-Pressekonferenz hat Landesrätin MMag. Barbara Eibinger-Miedl im Jänner 2019 auf den Grazer Schlossberg geladen. Dabei standen ein inhaltlicher und optischer Blick in die Ferne  im Fokus.

„Wir sind das Zukunftsressort und wollen mit unseren Initiativen wichtige Weichenstellungen für eine positive Zukunft der Steiermark treffen. Dazu investieren wir mit Weitblick in die Zukunft der Steiermark“, so Eibinger-Miedl.

Ob im Tourismus, in der Wissenschaft, Forschung oder Export: Im Mittelpunkt stehen dabei drei Schlüsselbegriffe: entdecken, erobern und entwickeln. Insgesamt stehen für Zukunftsinvestitionen im Jahr 2019 rund 85 Millionen Euro (Landes-, Bundes- und EU-Mittel) für die Bereiche Wirtschaft, Tourismus, Europa, Wissenschaft und Forschung zur Verfügung. Diese fließen in rund 40 Förderprogramme und Schwerpunktinitiativen wie etwa die Breitbandinfrastrukturgesellschaft SBIDI, die Silicon Austria Labs, das COMET-Kompetenzzentrenprogramm oder das Tunnelforschungsprojekt „Zentrum am Berg“.

Kopfstand hat für das neue Zukunftsressort das Pressegespräch organisiert und gestaltet.

Fotos: Kopfstand und Oliver Wolf